KATEGORIE: Selbstverteidigung

Selbstverteidigungskurs für Kinder

Starke Mädchen und Jungen können sich wehren…

Wir setzen unsere Kurse zur Selbstverteidigung für Kinder (6-11 Jahre) fort. Der nächste Kurs beginnt am 16. Januar 2020, noch sind Plätze frei.

Die Kurseinheiten finden immer donnerstags von 17.30 – 18.45 Uhr im Gymnastikraum der Nelson Mandela Halle statt. Der Kurs beinhaltet 5 Kurseinheiten zu je 1:15 Stunden.

Kurstermine: 16.01.2020 / 23.01.2020 / 30.01.2020 / 06.02.2020 / 13.02.2020

Fragt jetzt bei uns an: Kontakt

Auf dem Schulweg oder draußen mit Freunden – Gefahren lauern für Kinder überall. Aber auch auf dem Schulhof oder sogar im normalen Alltagsleben begegnet Kindern viel Neues, das sie verunsichert und ihr meist geringes Selbstbewusstsein fordert.

Genau da setzt unser Selbstverteidigungs-Training für Kinder an. Denn wir vermitteln den Kleinen kompetent und einfühlsam, wie sie sich groß und stark fühlen und auch Stärke zeigen. In toller Atmosphäre lernen sie bei uns effektive Techniken zur körperlichen Abwehr von Angreifern, aber auch, wie man Gefahren erkennt und schon im Keim abwenden kann. Je früher Kinder das lernen, desto gestärkter werden sie durch ihr Leben gehen. Dabei bauen die Kinder bei uns ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten aus und stärken spielerisch ihre sozialen Kontakte. Die Übungen sind für jeden geeignet – egal, wie klein, schwer oder unsportlich.

Mehr zu Selbstverteidigung an sich findet ihr hier.

Unsere Trainer/innen fördern jedes Kind individuell nach dessen Bedürfnissen. Uns ist es wichtig, in freundschaftlicher Atmosphäre zu helfen und zu unterstützen. Dabei üben wir keinen Druck aus, sondern leiten das Training freudig und kompetent. Unsere Trainer/innen sind beim [Deutschen Karate Verband] ausgebildet und richten sich auch nach dessen hohen Qualitätsansprüchen. Die Kniffe und Techniken sind von Experten entworfen und einfach zu erlernen und anzuwenden.

02.12.2017 Selbstverteidigung zum Schnuppern

Wenn es um Angebote der Selbstverteidigung geht, ist die Hemmschwelle hoch. Ich will kein Opfer sein, ich möchte mich zwar wehren können, aber kann ich das auch…ist das denn auch etwas für mich? Genau hier setzte das Schnupperangebot an, das vom SV Team des Vereins vorbereitet wurde. Die Resonanz war erfreulich hoch, ca. 20 Interessierte Frauen und Männer fanden sich ein, um einen Einblick zum Thema Selbstverteidigung und Selbstbehauptung zu bekommen. Mehr erfahren

Tagesworkshop Selbstverteidigung für Frauen

Wieder Tagesworkshop Selbstverteidigung für Frauen

Sonntag, den 03. Dezember 2017 von 10.30 – 16.00 Uhr
Halle der Geschwister Scholl Schule in 54292 Trier, St. Mergener Strasse 1

Dieser Workshop ist eine gute Gelegenheit, sich einmal mit diesem aktuellen Thema auseinander zu setzen. Unter Anleitung eines gemischten Trainer-Teams (ausgebildete SV/Gewaltschutztrainer des Deutschen Karateverbandes) werden die TN gezielt an die Selbstverteidigung herangeführt. Das eigene Erleben für seine Stärken, aber auch für die Schwächen ist dabei wichtig. Es werden für Alltagssituationen bewährte Übungsmuster eingesetzt, aber auch im Partnertraining werden Verhaltensstrategien geübt und am Schlagpolster kann jede TN die erlernten Techniken der körperlichen SV ausprobieren.
Das grosse Ziel ist es, sensibel zu werden für Gefährdungssituationen um sich darin richtig zu verhalten oder diese von vorne herein zu vermeiden.

Dieser Tagesworkshop wäre aber auch ein guter Einstieg für ein intensiveres SV Training, welches immer dienstags von 19.00 – 20.30 Uhr im Gymnastikraum der Nelson-Mandela-Halle in Trier, Speetrasse 12b angeboten wird. TN des Workshops können hier 4 x kostenlos „probetrainieren“.

Anmeldung

Weiter Auskünfte beim Verein Telefon 0651/27263 Mobil 01627831938

 

 

Selbstverteidigung aktuell…

  • 19-jährige angegriffen, verfolgt und festgehalten…
    27-jährige überfallen und zu Bodengeworfen…
    21-jähriger ohne erkennbaren Grund beleidigt und getreten…
    47-jähriger zusammengeschlagen…

solche oder ähnliche Meldungen lesen oder hören wir all zu oft. Aber was ist, wenn ich selbst davon betroffen bin?  Aufdringliche Anmachen, Beleidigungen, körperliche Übergriffe – in diese Situationen kann jeder hineingeraten, plötzlich und oft ohne erkennbaren Grund.

Aber was kann ich tun um kein Opfer zu werden,  wie verhalte ich mich bei Übergriffen? Wie kann ich aus der Situation herauskommen und wie kann ich mich körperlich zur Wehr setzen wenn nichts anderes mehr geht…
Mit diesen und weiteren Themen beschäftigt sich unser Trainerteam für Selbstverteidigung und Karate. Daraus sind Konzepte und Angebote entstanden die gezielt dazu beitragen, Stärke und Selbstbewußtsein zu vermitteln um in Gefährdungssituationen nicht hilflos und kein Opfer zu sein.

Hier unsere Angebote zum Aufbau und zur Unterstützung von Stärke und Selbstbewußtsein…

  1. Selbstverteidigung für Erwachsene
  2. Karate für Erwachsene
  3. Gewaltschutzkurse für Kinder
  4. Karate für Kinder und Jugendliche

 

29.01.2017 – Selbstverteidigung Spezial

In einem weiteren SV-Spezial des Bushido Völklingen waren diesmal Angriffe mit Schlag-, Umklammerungs und Würgeangriffe die Schwerpunkte. Unter fachkundiger Leitung von Carsten Bresser (4. DAN) wurde fleissig trainiert, wobei die Verteidigungsabläufe  gegen diese Angriffe immer wieder analysiert wurden um sie dann wieder neu zu üben und zu verbessern. Dazu gehörten auch die realistische Einschätzung von Ernstfall-Situationen, die Berücksichtigung der Stressfaktoren und die Erkenntnis, dass in der SV nichts nach Regeln abläuft und sich die Situationen ständig und blitzartig ändern können. In gewohnt freundschaftlicher Atmosphäre konnten sich die Teilnehmer wieder einmal mit diesem ernsten Thema auseinandersetzen, voneinander lernen und neue Erkenntnisse mit nach Hause nehmen. Vielen Dank an Carsten für die spannende Trainingsgestaltung.

Badepersonal auf (SV) Kurs…

Kurs für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung bei der Bädergesellschaft Trier

Wie erkenne ich Gefahrensituationen frühzeitig? Wie vermeide ich Gefahrensituationen? Wie bringe ich eine Situation wieder unter Kontrolle? Was ist Notwehr und was Nothilfe? Wie wehre ich mich, wenn ich körperlich angegriffen werde?

Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Blockkurse, die für das Bäderpersonal der Region ausgerichtet wurden. Gleiche bzw. ähnliche Maßnahmen wurden auch für weitere Einrichtungsträger durchgeführt, wobei immer ein spezieller Themenzuschnitt erfolgte.

Die Teilnehmer lernten, wie sie im Rahmen der Dienstvorschrift und Gesetzeslage eskalierende Situationen souverän entschärfen können, ohne sich dabei selbst in Gefahr zu bringen. Wie man sich verteidigen und auch körperlich zur Wehr setzen kann, wenn ein körperlicher Angriff trotz der gelernten Selbstbehauptungsstrategien nicht vermeidbar ist. Grenzen deutlich machen, aber auch durchsetzen.

Anhand von spezifischen Rollenspielen wurden reale Situationen nachgestellt, analysiert und gemeinsam Lösungsstrategien entwickelt. So wurden beispielsweise Szenarien, wie sie bei der Ausübung des Dienstes auftreten können durchgespielt. Hier zeigte sich immer wieder, dass die Summe der Erfahrungen der teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen ganz viel zu erfolgsversprechenden Lösungsansätzen beigetragen konnten.

Alle waren sich einig, dass diese Kurse, ähnlich wie Erste-Hilfe-Kurse, regelmäßig durchgeführt werden sollten, um so für den Fall der Fälle vorbereitet zu sein und dass sie jetzt nicht nur für den Beruf, sondern auch für das Privatleben gestärkt sind.

MB

Bericht aus unserem neuen Dienstagstraining

Ein ungewohntes Bild sieht derjenige, der am Dienstag in unser Training kommt.

Anstelle von Karateanzügen springen einem Jeans, T-Shirt und Turnschuhe in die Augen. Das junge und kreative Team des Arbeitskreises „Selbstverteidigung“ (Teresa, Laura, Arne, Marc, Florian, Martin) geht seit wenigen Wochen im Dienstagstraining neue Wege. Dazu gehört auch das neue modular aufgebaute SV-Konzept.

In den trainingsfreien Zeit der Sommerferien wurden zusammen mit Arnold und Uschi die großen Themenbereiche festgelegt und die Trainingsinhalte erarbeitet.

Wichtig ist dem Arbeitskreis, dass neue Teilnehmer jederzeit einsteigen können. Bestimmte Inhalte werden im rollierenden Verfahren wiederholt und variantenreich vertieft.

Eigens für diesen Zweck von Arne gestaltete Flyer dürfen da natürlich nicht fehlen! Einen ersten Erfolg kann das Team verzeichnen. Die Gruppe wächst und die Teilnehmer sind alle engagiert bei der Sache. Ein reger Gedankenaustausch ist einer der positiven Nebeneffekte.

Nach den Weihnachtsferien geht es mit neuen Themen weiter. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Unser SV-Team ist gespannt wie sich unser neuer SV-Dienstag in Zukunft entwickeln wird. Die bisherigen Erfahrungen sind durchweg positiv!

Weitere Informationen unter info@Selbstverteidigung-Trier.de