Archive for Februar, 2019

Trainerausbildung Tai Chi

Der Deutsche Karateverband (DKV) hat sich auch den „sanften“ Kampfkünsten geöffnet. So wird in Kooperation mit dem Bayrischen Karatebund eine Ausbildung zum Tai Chi Trainer angeboten, an der Uschi und Arnold Panschar erfolgreich teilgenommen haben. Die Ausbildung fand in Ingolstadt statt und war verteilt auf verschiedene Termine, das ganze Jahr über verteilt. Nach erfolgreichem Abschluss konnten Uschi und Arnold nun das Diplom Tai Chi Trainer im Deutschen Karateverband in Empfang nehmen und werden das neu erworbene Wissen gerne an die Tai Chi Übenden im Verein weitergeben.

Ausbildungsleiter war Hilmar Fuchs (6. DAN / Tai Chi Lehrer), der souverän und sehr kompetent die 30-köpfige Ausbildungsgruppe, allesamt „gestandene Tai Chi Begeisterte“,  führte.  Auf der Grundlage des Yang-Stils , der sich durch besonders weiche und gleichmäßig fließende Bewegungen auszeichnet, wurden  den angehenden Tai Chi Trainernrn die Prinzipien des Tai Chi intensiv und mit viel Praxis vermittelt. Die Teilnehmer waren nicht nur Karatekas des Deutschen Karateverbandes, sondern auch Tai Chi Übende und Lehrende die sich nur mit Tai Chi als weiche Bewegungskunst auseinandersetzen wollen. So wurde immer ein reger Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe gepflegt, eigene Erfahrungen und Übungsprinzipien wurden bestätigt bzw. konnten verbessert und angepaßt werden. Die abschließenden Prüfungsaufgaben wurde von allen gemeistert. Die Ausbildung wurde von den neuen Tai Chi Trainern als sehr gut und hilfreich für die Trainingsarbeit im Verein empfunden, ein Dank an den Deutschen Karateverband, den Bayrischen Karatebund und nicht zuletzt an die Ausbildungsleitung Hilmar und Marlene Fuchs sowie Siegfried Hübner. Die Bilder zeigen die Überreichung des Diploms an Uschi und Arnold Panschar durch Ausbildungsleiter Hilmar Fuchs.