Brief von alten Freunden

Brief von alten Freunden

In Zeiten, in denen wir das gemeinsame Training besonders vermissen, ist es umso schöner, an schöne Momente erinnert zu werden.

Und das war der Fall, als uns kürzlich das Schreiben eines ehemaligen Wegbegleiters aus dem Verein erreichte. Er wollte mit etwas altem Bildmaterial von uns seinem besten Freund eine besondere Überraschung zum runden Geburtstag machen – beide haben sich vor vielen Jahren hier im Verein kennengelernt und seitdem vieles gemeinsam durchgestanden.

Kurz gesagt: Die Überraschung gelang und wir haben vom Beschenkten eine wunderbare Rückmeldung erhalten, die wir mit euch teilen dürfen:

Lieber Arnold, liebe Uschi,

über euren Beitrag zum Geburtstagsvideo habe ich mich ganz besonders gefreut. Uschi hat es ganz richtig gesagt: da habe ich nicht schlecht gestaunt, als mir meine Karatelehrer aus Trier zum Geburtstag gratuliert haben.

Dass ihr uns beide in so guter Erinnerung behalten habt, freut mich auch sehr. Umgekehrt ist es natürlich ganz genauso!

Mehr noch: das Karatetraining bei euch hat mein Leben nachhaltig geprägt und bereichert. Klar ist da der sportliche Aspekt. Man hat früh ein gutes Körpergefühl entwickeln können. Unschätzbar wertvoll ist aber auch, dass ich beim Training meinen besten Freund kennengelernt habe. Wir sind seit fast 15 Jahren beste Freunde. Besonders beim Übergang von der Schulzeit ins „Erwachsenenleben“ waren das Karatetraining und die anschließenden Gespräche auf dem Parkplatz wichtige Konstanten. An diese Tage erinnern wir uns beide gerne zurück. Oft haben wir an unserem jetzigen Wohnort bei sozialen Anlässen von den Anfängen unserer Freundschaft erzählt. Die reichen zurück bis ins Kindertraining Anfang der 00er Jahre.

Ohne das Karatetraining, ohne die lebensbegleitende Freundschaft, wäre ich nicht dort, wo ich jetzt bin. Dafür kann ich euch nicht genug danken.

Ich hoffe, dass sich die Umstände eines Tages wieder soweit normalisieren, dass wir einmal beim jährlichen Karate-Frühstück dabei sein können. Bis dahin wünsche ich euch beste Gesundheit, viel Erfolg bei der Umsetzung neuer Trainingsformate und viele weitere Schüler, deren Leben ihr auf so positive Art und Weise prägen könnt, wie ihr meins geprägt habt.

Tausend Dank

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.