Unser Blog

30.07.2015 Starke Kinder bei der Sparkasse Trier

Im Rahmen der Kinder-Ferienfreizeit bei der Sparkasse Trier stand dieses Mal ein Workshop Gewaltschutz und Selbstverteidigung für Kinder auf dem Programm. Diese Maßnahme wurde geleitet von Uschi und Arnold, beide Gewaltschutztrainer des Vereins und beim Deutschen Karateverband.

Sehr schnell wurde den Kindern klar, dass Selbstverteidigung nicht die „geheimnisvolle“ Technik darstellt die jeden Angreifer abwehrt. Die bessere Selbstverteidigung ist das Erkennen und die Vermeidung von Gefahr. Es wurde natürlich auch mit der Pratze gearbeitet aber ein wichtiger Inhalt war auch die Darstellung typischer Gefahrensituationen in Rollenspielen. Was tue ich jetzt, welche Möglichkeiten habe ich um der konkreten Gefahr zu begegnen. Das war schließlich eine spannende Sache für die Kinder die ausnahmslos mit großer Aufmerksamkeit und Begeisterung dabei waren. Am Ende hatte jeder einen großen Schritt in Richtung „Starkes Kind“ geschafft!

Vielen Dank an die Sparkasse Trier, für diese gelungene Zusammenarbeit.

23.07.2015 Kyu Prüfung im Dojo

Am Donnerstag, den 23. Juli 2015 fand im Dojo eine Gürtelprüfung statt. Die Prüfung wurde abgenommen von den Vereinstrainern Uschi Panschar (2. DAN) und Arnold Panschar (5. DAN). Die Prüfer sahen motivierte Prüflinge und dementsprechend gute Prüfungsleistungen. Alle Prüflinge erreichten den nächsten Gürtelgrad und erhielten dafür ihre Urkunden, aber von den Trainern auch die Ermunterung fleissig weiter zu trainieren. Die Prüfer bedankten sich aber auch bei den Trainern der Kinder für ihren Einsatz und die gute Prüfungsvorbereitung.

Samurei
Felix Schmitz, Mika Klawe, Jonas Hertgen, Paul Hubel, Laurin Schieffer, Moritz Konder

9. Kyu
Fabius Kuhnen

Gelbe Spitze
Lisa Leopold, Thomas Reichart, Simon Reichart

8. Kyu
Annouk Gilcher, Roman Queins, Denise Mehler, Ralf Hertgen

Orange Spitze
Johanna Lipps

7. Kyu
Laszlo Mathe

 

Sommerferien – Kein Training

In den Sommerferien, also vom 26.07.2015 – 06.09.2015 sind die Hallen geschlossen und wir können kein Training anbieten. Ab Montag, den 07. September 2015 wieder Trainingsbetrieb wie gewohnt. Für die Tai Chi und die Qi Gong Gruppen finden Sondertermine nach Absprache statt, hierfür unter info@Selbstverteidigung-Trier.de oder 0162 7831938 nachfragen. Wir wünschen allen erholsame und schöne Ferien.

Neue Rückenkurse

Am Mittwoch, den 16. September 2015 beginnen wieder  die neuen Rückenkurse. Wir bieten ab sofort 2 Kurse hintereinander an, der erste Kurs von 18.30 – 19.30, der zweite Kurs von 20-21.00 Uhr. Die Kurse finden immer mittwochs in der Halle der Geschwister-Scholl Schule in Trier, St. Mergener Strasse statt. Anmeldungen sind bereits jetzt möglich.

Juni/Juli 2015 Gewaltschutzmaßnahme in der KITA

In Kooperation mit der integrativen KITA Petrisberg konnten wir eine Maßnahme Gewaltschutz für KITA Kinder umsetzen. Die erfahrenen  Gewaltschutztrainer des Vereins stellten hierzu in Absprache mit dem KITA-Leiter Herrn Nohn spezielle Inhalte zusammen, die dann in vier Übungseinheiten mit den Kindern umgesetzt wurden. Die Kinder waren mit großer Freude und Begeisterung bei der Sache und präsentierten sich am Ende als starke KITA-Kinder. Kinder die erkennen können wenn es gefährlich wird, die dabei  richtig und angemessen reagieren und auch schon mal ein deutliches NEIN zeigen. Das größte Lob kam von den Kindern selbst: Wir freuen uns immer so, wenn ihr kommt…

 

11.07.2015 SV Lehrgang – ein Blick über den Tellerrand

Am Samstag, 11. Juli 2015, fand in Bous der alljährliche Selbstverteidigungsspezial-Lehrgang des Bushido Bous und des JuJutsu DJK Bous statt. Geleitet wurde der Lehrgang von Volker Dittrich (5. DAN JuJutsu), Peter Glaesner (3. DAN JuJutsu) und Carsten Bresser (4. DAN Shotokan Karate). Ziel der Trainer war es, den Teilnehmern mit Hilfe ihrer beiden Kampfkunstarten Verteidigungsmöglichkeiten für konkrete Bedrohungssituationen zu geben. Hierbei flossen die Möglichkeiten der verschiedenen Kampfkünste mit ein.

Hierzu startete Volker nach kurzem Aufwärmen mit verschiedenen Anwendungen aus dem JuJutsu gegen Hand- oder Körperumklammerungen, eine für Karateka gar nicht so einfache Sache. Im zweiten Teil zeigte Carsten dann mögliche Anwendungen aus dem Karate für ähnliche Situationen. Hierbei wurde auch betont, dass auch das Karate Ansätze für viele Hebel o.Ä. hat, wir diese aber seltener ausführen als im JuJutsu. Im dritten Teil, der von Peter geleitet wurde, ging es dann darum, konkrete Bedrohungssituationen nachzustellen. Peter war es hierbei wichtig, dass wir uns der Reaktionen unserer Körpers in einer Notsituation bewusst werden und uns diese Reflexe zunutze machten. Denn im Extremfall bleibt kaum Zeit für saubere Techniken.

Zusammengefasst war es ein sehr lehrreicher LG, der die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten der beiden Kampfkünste und ihre praktische Anwendung deutlich machte. Dass es dabei auch um Gemeinschaft und Gastfreundschaft ging, zeigte sowohl das Verhalten der jeweiligen Vereinsmitglieder im Training als auch das anschließende Sommerfest des Bushido Bous.

Hannah Marie Hilsamer

 

Kleine Feier mit neuem Schwarzgurt

DSC03229

Bild: Heimtrainer Arnold Panschar (5. DAN) mit seinem Schützling und DAN-Träger Florian Gall

Das erste Training nach der Schwarzgurtprüfung war für die Karatekas des Vereins die Gelegenheit, Florian Gall als neuen 1. DAN zu begrüßen und sich mit ihm über den Erfolg zu freuen. Arnold erinnerte daran, dass Florian 1999 seine Prüfung zum 9. Kyu abgelegt habe und seitdem mit Fleiss und Ehrgeiz bei der Sache geblieben sei. Allein das Durchhaltevermögen und die Zielstrebigkeit auf dem Weg zum Schwarzgurt sei gerade in heutiger Zeit schon etwas besonders Wertvolles. Er überreichte Florian eine Urkunde des Vereins und wies darauf hin, dass Florian jetzt auch Verantwortung zu tragen habe und immer Vorbild für die Karateschüler sein solle.  Die Karatekas des Vereins gaben Florian den verdienten Applaus für seine Leistung.