KATEGORIE:

Nachruf auf Hanshi Fritz Nöpel

Nach den traurigen Nachrichten um den Tod von Hanshi Fritz Nöpel wollen auch wir uns den Beileidsbekundungen anschließen – aber auch freudig und dankbar auf die gemeinsame Zeit zurückblicken.

Kennengelernt haben unsere Vereinsgründer den zuletzt höchstgraduierten Karateka Deutschlands bei einem Lehrgang in Bayern in den 90er Jahren. Von Anfang an begeisterte sie seine Art, auf Menschen zuzugehen. Er brauchte keinen Respekt einzufordern, er hatte ihn einfach.

Bei Lehrgängen und Treffen haben viele von uns Fritz als einen Menschen kennengelernt, dem man vertraute, dem man gerne zuhörte und bei dem man ganz viel lernen konnte – aber nur, wenn man genau hinhörte.

Ein Highlight in der gemeinsamen Zeit war sicherlich auch der von uns ausgerichtete Lehrgang mit Fritz in Osburg. Fotos davon und von vielen weiteren Zusammentreffen seht ihr auch im Post auf unserer Facebookseite.

Einen Bericht vom letzten gemeinsamen Lehrgang im Juli 2019 findet ihr auch noch in unserem Blog.

In den Mittelpunkt seiner Lehrarbeit stellte Fritz Nöpel immer seinen Grundsatz, dass Karate DO nicht nur Körper und Technik formen soll, sondern den ganzen Menschen mit allen guten Eigenschaften.

An Anstöße in all diesen Bereichen werden wir immer gerne und dankbar zurückdenken und möchten seine Lehren in diesem Sinne gerne weitertragen.

Kein Gewaltschutzkurs Kinder

Liebe Eltern,

am 04.11.2020 sollte der nächste Kurs Gewaltschutz/Selbstverteidigung für Kinder stattfinden. Unser Trainer-Team hatte sich intensiv darauf vorbereitet diesen Kurs auch unter Corona-Bedingungen durchzuzführen, wir standen in den Startlöchern.

Auf Grund der neuen Corona-Situation und den damit verbundenen massiven Einschränkungen müssen wir den Kinder und Ihnen schweren Herzens mitteilen, dass dieser Kurs nicht stattfinden darf.

Uns tut das natürlich sehr sehr leid denn wir wissen, dass sich die Kinder so sehr auf diesen Kurs gefreut haben. Wir hätten gerne mit den Kindern gearbeitet um sie selbstbewußt und stark zu machen.

Wir hoffen sehr, dass sich die Umstände wieder ändern, und wir das nachholen können.

Sobald es geht, werden wir mit unserem bewährten Trainer-Team wieder Kurse starten, nur können wir noch nicht sagen, wann diese beginnen. Wenn Sie möchten, reservieren wir für Ihr Kind schon jetzt einen Platz, geben Sie uns dafür nur eine kurze Mitteilung. Auch sonst nehmen wir jetzt schon Voranmeldungen an.

Die Kurse für die Kinder werden künftig immer mittwochs in der Halle der Geschwister Scholl Schule in 54292 Trier, St. Mergener Str. 1 stattfinden. Die aktuellen Informationen finden Sie hier auf unserer Internetseite.

Über weitere Details sind Sie bereits per E-Mail informiert worden.

Viele Grüsse, bleiben Sie gesund und hoffentlich bis bald!

Uschi Panschar
1. Vorsitzende
mit dem SV Trainerteam

Kein Training / keine Kurse im November

Wegen der Beschlüsse von Bund und Ländern zur Bekämpfung der zweiten Corona-Welle ruht auch unser Trainingsbetrieb mindestens bis zum 30. November.

Wir arbeiten aber daran, trotzdem weiter für euch da zu sein und hoffen, euch bald schon auf anderen Wegen etwas Programm anbieten zu können.

Bis bald!

Selbstverteidigung für Kinder – neue Kurse

Der nächste Kurs „Selbstverteidigung für Kinder“ (6-11 Jahre) beginnt Anfang Januar 2021 mit 5 Kurseinheiten. Es sind noch Plätze verfügbar. Anmeldungen werden schon entgegengenommen.

06.01.2021 / 13.01.2021 / 20.01.2021 / 03.02.2021 / 10.02.2020


Die Kurseinheiten finden immer mittwochs von 17.00 bis 18.15 Uhr in der Halle der Geschwister-Scholl-Schule statt.


Jetzt anmelden, die Plätze sind immer schnell weg!

Weiterer Kurs: Selbstverteidigung Kinder

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir weitere SV-Kurse für Kinder an:

• Kinder von 6 bis 10 Jahren•

5 Einheiten für insg. nur 80 €

• Geschwisterkinder 10€ Ermäßigung


Unter der Leitung von mindestens zwei erfahrenen, ausgebildeten und bei Kindern beliebten SV- & Gewaltschutz-Trainer/innen.


Termine:

04.11.2020 – 11.11.2020 – 18.11.2020 – 25.11.2020 – 02.12.2020 (ausgebucht)
ein weiterer Kurs ist für Anfang 2021 vorgesehen.

Anmeldung ist erforderlich.


Auf dem Schulweg oder draußen mit Freunden – Gefahren lauern für Kinder überall. Um sie vor Gefährdungen, Unsicherheiten oder fehlendem Selbstbewusstsein zu schützen, machen wir die Kleinen ganz groß!


Meldet euch jetzt an!


Mehr zu den Inhalten hier.

Aktuelle Angebote – trotz Corona

Die Sommerferien sind Ende dieser Woche vorüber. Das heißt, dass wir endlich wieder verstärkt in unsere Trainings einsteigen können. Wegen Corona werden manche Trainings auch weiterhin etwas anders aussehen als bisher.

Im Folgenden alle Details:

– Kurs Selbstverteidigung/Gewaltschutz Kinder: ab 27.08.2020 immer donnerstags, Nelson Mandela Halle Trier, 17.30 – 18.45 Uhr, 5 Kurseinheiten

– Selbstverteidigung Erwachsene: dienstags, 19.00 – 20.30 Uhr, Gymnastikraum Nelson Mandela Halle. Bei gutem Wetter auf dem Sportplatz neben der Halle

– Selbstverteidigung Erwachsene: dienstags 19.00 – 20.30 Uhr Nelson Mandela Halle/Gymnastikraum. Je nach Wetter auch auf dem Sportplatz neben der Halle.

– Karate Erwachsene: montags, 20.15 – 21.45 Uhr, Nelson Mandela Halle.donnerstags, 19.00 – 20.15 Uhr, Nelson Mandela HalleWir trainieren ohne Partnertraing, davon abgesehen aber regulär. Je nach Wetter und Teilnehmerzahl auch auf dem Sportplatz neben der Halle.

– Karate Kinder: donnerstags, 16.30 – 17.15 Uhr, Barbara Halle

– Karate Jugend: donnerstags, 17.30 – 18.45 Uhr, Barbara Halle

– Qi Gong: dienstags, 10.00 – 11.00 Uhr, Pfarrsaal St. Martindienstags, 19.00 – 20.00 Uhr, Pfarrsaal St. Martin

– Tai Chi: dienstags, 11.00 – 12.00 Uhr, Pfarrsaal St. Martindienstags, 20.00 – 21.00 Uhr, Pfarrsaal St. Martinmittwochs, 20.00 – 21.00 Uhr, Halle Geschwister Scholl Schule

– Rückenfit: ab 19.08.2020 immer mittwochs, 18.30 – 19.30 Uhr, Halle Geschwister Scholl Schule

Damit können soweit alle regulären Gruppen wieder trainieren.

Für andere Kurse und Co arbeiten wir aktuell an Lösungen und werden sie euch so bald wie möglich mitteilen.

Wir freuen uns auf euch!

Sondertraining wieder möglich

Nach langer Ungewissheit können wir nun endlich wieder zumindest einen reduzierten Trainingsbetrieb aufnehmen.

Die Hallen sind nach wie vor geschlossen, hier fehlen uns auch weiterhin belastbare Informationen, wann wir wo wieder trainieren dürften.

Dafür können wir nun unter Freiluft trainieren – E-Mails mit weiteren Informationen sind bereits an alle Mitglieder versendet worden. Die provisorischen Trainingszeiten sind:

montags, 18.30 – 19.45 Uhr: Karate Erwachsene

dienstags, 10.00 und 19.00 Uhr, jeweils Chi Gong

dienstags, 11.00 und 20.00 Uhr, jeweils Tai Chi.

Mit einem Abstand von mindestens 3 Metern zwischen allen Beteiligten werden wir ohne Körperkontakt trainieren. Ihr braucht keinen Anzug oder Gi, wir trainieren in gemütlichen Sportsachen und Schuhen.

Wichtig: Bitte gebt uns vor jedem Training Bescheid, ob ihr kommt – z.B. per Mail oder Telefon. Das ist elementar, da wir nur eine gewisse Zahl an Teilnehmern pro Einheit unterrichten dürfen.

Für alle Nicht-Mitglieder und Interessenten: Meldet euch gerne per E-Mail oder Telefon, um weitere Informationen zu erhalten.

Wir hoffen, auch in den Sommerferien Outdoor-Training anbieten zu können. Bisher ist das aber nur unsere vage Hoffnung und noch keine offizielle Option.

Wir freuen uns darauf, möglichst viele von euch wiederzusehen.

Bis bald im Training!

Trainingsbeginn weiter offen

Wir hatten in den letzten Tagen die Hoffnung, dass wir bald mit angepassten Trainings- und Übungsangeboten wieder beginnen können. Ab 18. Mai sollte Sport im Freien wieder möglich sein, ab 27. Mai Sport in der Halle.

Wir hatten uns in der Zwischenzeit mit den TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen im Verein abgesprochen, wie wir die zu erwartenden Hygieneregeln für den Wiederbeginn organisieren können. Ein Training auf Außenanlagen wollten wir wegen des kleineren Risikos bevorzugen. Wir hatten uns sehr darum bemüht und sind auch jederzeit startbereit.

Jedoch, zu beiden oben genannten Terminen, wurde uns von den zuständigen Ämtern eine klare Absage erteilt. Gleiches gilt für unseren angemieteten Trainingsraum St. Martin.Leider müssen wir uns alo weiter in Geduld üben und wissen immer noch nicht, wann wir mit welchen Möglichkeiten rechnen können.

Wir möchten euch allen nochmal ausdrücklich danken für die Treue zum Verein. Auch das ist sehr wichtig für uns.

Wir wünschen uns, dass wir bald wieder das gewohnte Training anbieten dürfen.

Falls ihr Anregungen habt, wie wir aktuell für euch dasein oder euch aus der Ferne etwas anbieten können, schreibt uns gerne.

Bis bald und bleibt gesund.

Bald wieder Training?


Durch neue Lockerungen können wir hoffen, bald wieder trainieren zu können. Dafür kommen ein Sportplatz und eine Wiese in Frage, die wir mit den entsprechenden Auflagen gerne nutzen würden.

Unseren Teil der Vorbereitungen haben wir bereits gemacht und müssen nun auf den Bescheid der Stadtverwaltung warten. Wir erwarten für diese Woche eine Reaktion, sodass wir eventuell sogar schon kommende Woche wieder starten können.

Das hieße, dass zunächst die Gruppen Karate Erwachsene (montags und donnerstags) und Karate Jugend (donnerstags) beginnen könnten.

Das Selbstverteidigungstraining wird zunächst noch ausgesetzt. Hier wollen wir aber gerne per Videochat den Kontakt zu euch pflegen.

Tai Chi / Qi Gong (dienstags, mittwochs, freitags) könnten dann ebenfalls wieder beginnen.

Wir melden uns, sobald wir mehr wissen.

Bis hoffentlich bald!

Corona – Wie es weitergeht

Corona begleitet und nun schon eine Zeit lang. Wie ihr wißt, haben wir als Sportverein derzeit keine Möglichkeit, Angebote und Sport für Karate/Selbstverteidigung/Entspannung und Gesundheit zu vermitteln. Eine Situation die wir so noch nie hatten.

Ich möchte zunächst einmal ganz herzlich DANKE sagen zu all unseren Mitgliedern, Übungsleitern und Trainern für die große Solidarität und Vereinstreue die wir in dieser Situation erfahren.

Die Sportverbände weisen ausdrücklich darauf hin, dass nur solidarisches Mitgliederverhalten dem Verein die Möglichkeit geben kann, die fortlaufenden Ausgaben zu decken (Mieten, Verbandsbeiträge, Versicherungen, Verträge usw.), und damit den Fortbestand des Vereins sicherzustellen. Das war bisher so und gibt uns Mut und Zuversicht für die Zeit nach Corona. Es ist für alle Mitarbeiter des Vereins gleichzeitig Ansporn, mit großem Engagement alle unsere Angebote wahrzunehmen und umzusetzen, sobald uns dies wieder möglich gemacht wird.

Unsere Trainer und Übungsleiter arbeiten derzeit daran Regelungen zu suchen für die Übergangszeit nach Corona. Hierzu gehören die organisatorische Gestaltung des Trainings, angepaßte Trainingsformen, Gruppengröße usw. Wir werden unter Beachtung der behördlichen Vorgaben Lösungen entwerfen die einerseits ein sinnvolles Trainieren möglich machen, andererseits Gesundheitsrisiken möglichst ausschließen.

Für den Fall dass Sie uns nicht unterstützen können und durch Corona in finanzielle Not geraten sind, melden Sie sich, damit wir eine Möglichkeit finden können.

Wir hoffen und wünschen, dass wir uns bald wieder sehen können bzw. gemeinsam trainieren können. Bis dahin bleiben Sie gesund und halten Sie uns wie bisher weiter die Treue.

Vielen vielen Dank und liebe Grüsse

Ursula Panschar

1. Vorsitzende

Karate DO und Selbstverteidigung Trier e.V.

12