KATEGORIE:

Frohes neues Jahr!

Schattenbild einer eingeschnittenen Landschaft, links 2023, rechts 2024, eine Person springt mit einem Tritt hinüber, Feuerwerk

Wir wünschen euch ein starkes, sicheres, gesundes neues Jahr 2024. Bis bald wieder! Am 08.01. geht es wieder los.

Frohe Weihnachten!

Weihnachtsbaum aus KDO-Logos, in goldener Schrift die Abteilungen des Vereins vermerkt, ein Weihnachtsmann im Karate-Gi daneben

Wir wünschen euch frohe Weihnachten, ein schönes Fest und tolle Festtage! Wir freuen uns darauf, euch im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Zwei Wochen Winterferien

Schatten einer Frau mit ausgestreckter Faust vor Sonnenuntergang über Schnee.

Heute endet das Trainingsjahr 2023. Die städtischen Hallen bleiben geschlossen und wir gehen daher in eine kleine Winterpause, bis wir im neuen Jahr, nach hartem Training an Plätzchendose und Glückskeksen, wieder mit dem gewohnten Programm durchstarten können. Am Montag, 08.01.2024 nehmen unsere Angebote wieder Fahrt auf.

Wir wünschen euch schon mal frohe Festtage und freuen uns auf euch!

Euer KDO-Team

Glückwunsch an Karate-Kids

Karate-Kinder mit den Prüfungsurkunden in der Halle, gemeinsam mit den Trainerinnen Sabrina (links) und Susanne (rechts).

Mit großem Willen und Ehrgeiz, um den nächsten Kyu-Grad im Karate DO zu erreichen, stellten sich die Kids unserer Jugendgruppe ihrer Gürtelprüfung. Ihre Trainerinnen und Prüferinnen Sabrina und Susanne konnten sich über gelungene Leistungen und viel Energie freuen und waren sehr angetan von den gezeigten Prüfungsleistungen. Mit viel Lob erhielten so alle Prüflinge ihre Urkunde und den neuen Gürtel. Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Danke geht auch an Susanne und Sabrina, die mit ihrer engagierten Trainingsarbeit die Kinder auf ihrem DO, ihrem Karate-Weg ein Stück weitergebracht haben. Das war am Ende einen großen Applaus wert.

Das Bild zeigt die Karate-Kinder mit den Prüfungsurkunden gemeinsam mit Sabrina (links) und Susanne (rechts).

Koshinkan-Herbstlehrgang & SV-Tag in Daun

Am Wochenende haben unsere fleißigen Karateka zwei tolle Lehrgänge in der Region besucht. Einerseits war da der Herbstlehrgang / Koshinkan-Tag von und mit Karate Bushido Völklingen Volker Schwinn (8. DAN). Es wurden Koshinkan-Formen trainiert, die mit zunehmender Dauer eine gezielte Herausforderung für Kopf und Körper waren. Ziel war die effiziente Anwendung der Techniken in mehrere Richtungen. Teile der Kombinationen ließen sich auch aus Katas ableiten und sind tolle Gelegenheiten, auch zuhause im Dojo die Anwendung der Kata zu üben.

In die entgegensetzte Himmelsrichtung machten sich andere Karateka von uns auf und nahmen am ersten Selbstverteidigungs-Lehrgang in Daun teil. Das Karate Dojo Vulkaneifel e.V. hat sich mit André Voitel (5. DAN) und Anne Jakoby (2. DAN) einen Tag lang der realistischen, körperlichen Selbstverteidigung gewidmet. Wir lernten den Umgang mit verschiedenen Distanzen und effektive Bewegungen, um sich gefährlichen Situationen schnell zu entziehen. Ein Stressparcour fasste die Einheit zusammen und stellte alle auf eine spaßige und doch auch herausfordernde Probe, die für jeden im Lehrgang weiteres Trainingspotential offenbarte.

Wir sagen DANKE an alle Beteiligten für die gelungenen Lehrgänge, die gut bei unseren Karateka angekommen sind und freuen uns darauf, euch bald wieder zu sehen!

neue “Karate-Lehrer” und B-Trainer

Florian und Lucas neben ihrem Trainer Marc in der heimischen Halle. Schrift: Herzlichen Glückwunsch! 2 neue "Karate-Lehrer"

Mit neuen Eindrücken, frischen Ideen und interessanten Erfahrungen kehren unsere Trainer Florian und Lucas (beide 2. Dan) ab sofort als zertifizierte “Karate-Lehrer” und mit neuer Trainerlizenz zurück in unsere Gruppen. An vier vollen Wochenenden von März bis September haben sie in Maintal bei Frankfurt hochrangige Referenten aus verschiedensten Kampfkünsten erleben können.

Beim Blick über den Tellerrand stand die asiatische Elementenlehre im Mittelpunkt, in welche die verschiedenen Bewegungsformen und Kampfsysteme eingeordnet waren. Erde, Feuer, Wasser, Luft und ausschnittsweise auch das Element Leere haben zu spannenden Übungen geführt. Ergänzt um weitere Theorie haben Florian und Lucas viele neue Gedanken mitbringen können, die sie im Training nun mit unseren Gruppen teilen, aber auch selbst noch weiter erforschen können.

Die unter der Leitung von Axel Binhack und dem Deutschen Karate Verband durchgeführte Seminarreihe (ab 1. Dan möglich) erhielt von unseren beiden Teilnehmern viel Lob und eine klare Empfehlung. Neben der Zertifizierung zum Karate-Lehrer haben beide damit auch die nächste Stufe ihrer Trainerlizenz genommen und sind nun anerkannte B-Trainer. Im Dojo haben sie von ihren Trainern Arnold und Marc sowie der anwesenden Gruppe diese Woche die verdienten Glückwünsche entgegengenommen.

Wir freuen uns sehr über euer Engagement, sagen Danke und Herzlichen Glückwunsch und freuen uns auf das weitere Training mit euch!

Schöne Sommerferien! Weiter im September…

Kollage im Comic-Stil mit Strand, zwei schwarzen Karatefiguren und der Schrift: Schöne Sommerferien!

Wegen der Sommerferien bleiben die städtischen Sporthallen wie gewohnt leider geschlossen und wir gehen in die Sommerpause. Genießt die freie Zeit und kommt gesund und munter zurück!

Wieder aufnehmen können wir das Training am 04.09.2023. Wir freuen uns auf euch!

Kollage im Comic-Stil mit Strand, zwei schwarzen Karatefiguren und der Schrift: Schöne Sommerferien!

Wir sagen Herzlichen Glückwunsch an die stolzen Prüflinge!

Die Gruppe der Prüflinge mit ihren Trainern in der Halle

Dank durchweg guter Leistungen haben alle den nächsten Schritt auf ihrem Weg, ihrem Karate DO, nehmen und auch offiziell in Form des nächsten Kyu-Grads festhalten können.

Zu Beginn der Prüfung lag eine gespannte Erwartungshaltung in der Gruppe, denn jeder wollte nach der langen Vorbereitung die Trainer und Prüfer überzeugen. In Kihon (Grundschule), Kumite (Partnertraining), Kata (Form) und Bunkai (Anwendung) zeigten alle Prüflinge auf ihrem jeweiligen Level eine belohnende Entwicklung. Fortschritte in Koordination, Verständnis und Kampfgeist haben die Grundlage gelegt für starke Leistungen, trotz der Aufregung und des besonders würdevollen Rahmens. Vor allem die Eigenverantwortung, vor der Prüfung selbst zu lernen, sich eigene Gedanken zu machen und sich dann mit seiner Leistung zu präsentieren, hat der Prüfung einen schönen, starken Charakter verliehen.

Toll zu sehen ist dabei auch die Vielfalt der Gruppe: vom 9. bis zum 1. Kyu, von den absoluten Grundlagen bis zum letzten Schritt vor dem Schwarzgurt, mit Mädchen / Damen und Jungs / Herren gleichermaßen. So kann jeder zurecht stolz auf die eigenen Leistungen sein und gleichzeitig auch sehen, wohin der Weg noch führen mag.

Wir gratulieren von Herzen:

Gede zum 9. Kyu,

Eileen zur gelben Spitze,

Lena, Tim, Dirk und Hugo zum 8. Kyu,

Jolie zur orangefarbenen Spitze,

Lena zum 5. Kyu und

Laura zum 1. Kyu!

Herzlichen Glückwunsch, alles Gute und weiter so!

Herzlichen Glückwunsch zum 1. DAN, Sabrina!

Sabrina nimmt die Glückwünsche ihres Trainers Arnold entgegen

Wir gratulieren aus tiefstem Herzen unserem langjährigen Vereinsmitglied Sabrina zum 1. DAN! Nach vielen Jahren des harten Trainings, begeisterten Lernens und starken Fortschritts hat sie nun den großen Schritt geschafft – endlich darf sie den schwarzen Obi (Gürtel) tragen. Das ist nun Zeugnis und verdienter Lohn von vielen Jahren Karate. Und wir müssen sagen: Mit ihrer begeisterten, starken Art hat Sabrina sich diesen Gürtel auch redlich verdient.

Der schwarze Gürtel ist für viele ein Lebensziel. Der Eintritt in die Stufe des Meister-Seins ist eine besondere Auszeichnung. Doch er zeigt nicht nur, dass Technik und Verständnis über lange Zeit erfolgreich gereift sind, er ist auch eine Aufgabe. Mit dem DAN ist man noch mehr Vorbild im Dojo, noch mehr Weggefährt*in, an die/den sich andere wenden können. Und es ist auch die Stufe, ab der viele erkennen, dass man mit dem schwarzen Gürtel keineswegs fertig ist – ganz im Gegenteil: Nun wird den meisten erst richtig klar, dass es noch so viel zu entdecken & lernen gibt und der Karate DO, der eigene Weg in dieser Kampfkunst, noch viele Wendungen, Hügel und ungeahnte Ecken zu bieten hat.

Im Verein hat sie diese Woche die Glückwünsche ihrer Trainer Arnold und Marc sowie aller Vereinsmitglieder entgegennehmen dürfen. Dass sie nun ihre Prüfung bei Hideo Ochi (9. DAN) abgelegt hat, war auch für einige ihrer Mit-Trainierenden eine kleine Überraschung. Umso größer waren die Freude und die Anerkennung. Im Namen des Vereins hat Arnold Panschar ihr auch noch ein Schreiben, ein kleines Präsent und eine vereinseigene Urkunde überreicht, um sie für ihre Leistungen zu würdigen und um auszudrücken: Du hast einen großen Schritt auf deinem Karate DO gemacht und bist nunmehr nicht mehr so sehr Schülerin als vielmehr eine Suchende, die sich mit uns gemeinsam ihren Weg durch die Künste des Karate bahnt.

Wir wünschen Sabrina, dass sie ihren Erfolg genießen und das Karate nun noch viel tiefgründiger für sich erforschen kann!

Herzlichen Glückwunsch!

PS: Ein besonders schönes Zitat aus Arnolds kurzer Gratulation: “Verpflichtung und Verantwortung – für mich selbst und vor anderen – ich muss bereit sein, auf dem Weg der Kampfkunst Vorbild zu sein. Das ist Dojokun. Für Dich, liebe Sabrina, kann ich das ohne Bedenken unterschreiben.”

Rückblick: Prüferlehrgang in Lieg

Die Karateka während des Prüfer-Lehrgangs im weißen Karate-Gi in Aktion

Mit Freude schauen unsere Trainer und Prüfer noch immer zurück auf den vergangenen Prüferlehrgang in Lieg. Unter der routinierten Leitung von Klaus Bleser und Walter Hehl sowie mit den Eindrücken durch Gunar Weichert haben wir uns in dem zweitägigen Programm fortgebildet und neue Anregungen mitnehmen dürfen. In Theorie und Praxis haben wir uns mit unserem Karate DO und seiner Vermittlung beschäftigt. Unser Trainerteam freut sich, immer wieder selbst lernen zu dürfen und die neuen Ideen mit unseren Gruppen zu teilen.