11.07.2015 SV Lehrgang – ein Blick über den Tellerrand

11.07.2015 SV Lehrgang – ein Blick über den Tellerrand

Am Samstag, 11. Juli 2015, fand in Bous der alljährliche Selbstverteidigungsspezial-Lehrgang des Bushido Bous und des JuJutsu DJK Bous statt. Geleitet wurde der Lehrgang von Volker Dittrich (5. DAN JuJutsu), Peter Glaesner (3. DAN JuJutsu) und Carsten Bresser (4. DAN Shotokan Karate). Ziel der Trainer war es, den Teilnehmern mit Hilfe ihrer beiden Kampfkunstarten Verteidigungsmöglichkeiten für konkrete Bedrohungssituationen zu geben. Hierbei flossen die Möglichkeiten der verschiedenen Kampfkünste mit ein.

Hierzu startete Volker nach kurzem Aufwärmen mit verschiedenen Anwendungen aus dem JuJutsu gegen Hand- oder Körperumklammerungen, eine für Karateka gar nicht so einfache Sache. Im zweiten Teil zeigte Carsten dann mögliche Anwendungen aus dem Karate für ähnliche Situationen. Hierbei wurde auch betont, dass auch das Karate Ansätze für viele Hebel o.Ä. hat, wir diese aber seltener ausführen als im JuJutsu. Im dritten Teil, der von Peter geleitet wurde, ging es dann darum, konkrete Bedrohungssituationen nachzustellen. Peter war es hierbei wichtig, dass wir uns der Reaktionen unserer Körpers in einer Notsituation bewusst werden und uns diese Reflexe zunutze machten. Denn im Extremfall bleibt kaum Zeit für saubere Techniken.

Zusammengefasst war es ein sehr lehrreicher LG, der die Unterschiede, aber auch die Gemeinsamkeiten der beiden Kampfkünste und ihre praktische Anwendung deutlich machte. Dass es dabei auch um Gemeinschaft und Gastfreundschaft ging, zeigte sowohl das Verhalten der jeweiligen Vereinsmitglieder im Training als auch das anschließende Sommerfest des Bushido Bous.

Hannah Marie Hilsamer

 

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.